Hubraum. Für zwei vibrierende Lautsprecher und Objekte

2020 | Performance, Komposition,

Antje Vowinckel, Chris Heenan (performers)

unterstützt durch  Arbeitsstipendium des  Berliner Senats, sowie Internationales Künstlerhaus Villa Concordia

Komposition, 22′. Mit Videoscreening. Zwei Lautsprecher werden mit Fequenzen unter 20 hz angesteuert, die nicht zu hören sind. Zwei Spiele spielen in den vibrierenden Membranen eine durchstrukturiere Komposition mit klar definierten Pausen. Sie verwenden verschiedene Objekte  und entlocken dem motorischen Rattern verschiedene Klangfarben und melodische Bögen. Das Video erlaubt es, die verschiedenen Materialien und ihre Verwendung genau zu sehen.